Foto: Tanja Dörfler
Foto: Tanja Dörfler

Pressestimmen

Foto: Annemarie Heydegger
Foto: Annemarie Heydegger

Pressestimme „Mystisch und anrührend zugleich von Andrea Simons, General-Anzeiger, 24. Dezember 2019

 

„.. schließlich war ein Werk angekündigt, das in Vergessenheit geraten war, bis die Sopranistin Katja Heydegger im Jahr 2017 im Siebengebirgsmuseum den Klavierauszug des 'Glöckchen von Heisterbach' entdeckte..

 

Pressestimme „Familiengrab erinnert an Musikverleger von Ebba Hagenberg-Miliu, General-Anzeiger, 20. Dezember 2019

 

An diesem Sonntag [...] wird sie das Singspiel mit dem Kammerchor Oberpleis und dem Männerchor Quirrenbach unter der musikalischen Leitung von Pavel Brochin in der Klosterkirche Heisterbach präsentieren.

 

Pressestimme „Barock-Konzert in der Emmauskirche von B. Larenz, Spektrum, Ausgabe 2 / 2019

 

„Also Barockmusik vom Feinsten in der total gefüllten Kirche!

 

Pressestimme „Musik trifft Poesie und Malerei von Roswitha Oschmann, General-Anzeiger, 2. April 2019

 

Die warme Stimme von Katja Heydegger, deren besonderes Interesse der Alten Musik und der Romantik gilt, gab dem Konzert ebenso wie das ausgefeilte Spiel Westphals am Flügel eine besondere Note.

 

Pressestimme „Besondere Messe zum Cäcilienfest in Vilich von Leif Kubik, General-Anzeiger, 26. November 2018

 

Neben dem Adelheidis-Chor hatten der Kreuz-und-Quer-Chor, Sopranistin Katja Heydegger, Tenor Christian Weiner und Bass Guido Scheer als Solisten sowie ein Instrumentalensemble an der Aufführung mitgewirkt.

 

Pressestimme „Ein Konzert der besonderen Art von Alfred Eich, Blick aktuell, 29. August 2018

 

„Dieses außergewöhnliche Konzert fand bei den Zuhörern großen Anklang und wurde mit viel Applaus bedacht.

 

Pressestimme „Barockkonzert: Eine musikalische Reise nach Italien von Martin Riebe, A-wie-Alfter, Mai 2018

 

„Alle Musiker verstehen es mit ihrer Stimme und mit ihren Instrumenten, die Zuhörer in ihren Bann zu ziehen.

 

PressestimmeMusik und Texte von der Quelle bis zum Meer von Stefan Hermes, General-Anzeiger, 17. August 2017

 

„Roland Theodor Westphal eröffnete das 'Gesprächskonzert' [...], worauf er dann die Sopranistin Heydegger bei ihrer bezaubernden Arie 'Süße Stille, sanfte Quelle' von Georg Friedrich Händel begleitete.

 

Pressestimme Eine Sagenreise den Rhein hinab von Matthias Beckonert, General-Anzeiger, 6. März 2017

 

Während es in dem Lied 'Drachenfels' von Carl Loewe die Freude über den erschlagenen Drachen ist, war das Publikum im Haus Bachem über das hervorragende Programm und die tolle Ausführung der drei Künstler begeistert, die es mit ihrer Leidenschaft schafften, die Zuhörer für zwei Stunden in eine ganz andere Welt zu entführen.